Kaffeetasse in der Hand

Dresdener Nachtcafé unterstützt wohnungslose Menschen

„Praktische Nächstenliebe stößt auf Resonanz“

Christliche Kirchgemeinden der Stadt Dresden organisieren über konfessionelle Grenzen hinweg im Winterhalbjahr die „Nachtcafés“, in denen wohnungslose Menschen jährlich vom 1. November bis zum 31. März des Folgejahres eine Ruhemöglichkeit für die Nacht erhalten. 

 

 

Idee des Nachtcafés Dresden

Der Gedanke eines „Nachtcafés“ entstand vor 25 Jahren in einer Gruppe von Studierenden der Evangelischen Hochschule für Soziale Arbeit in Dresden.

Die Studierenden beschäftigten sich mit Wohnungslosigkeit und wollten ein niedrigschwelliges Angebot für Wohnungslose als Schutz vor Kälte und Erfrierung in Dresden schaffen.

Am 6. November 1995 öffnete das erste Nachtcafé in der Dreikönigskirche Dresden. Im Jahr darauf beteiligten sich bereits drei weitere Kirchgemeinden. In dieser Kontinuität ist das Angebot bundesweit einmalig und wurde u. a. mit dem Ökumenepreis des Katholikentags geehrt.

Über die Jahre ist auch die gute Kooperation mit der Landeshauptstadt Dresden besonders zu erwähnen.

Gestaltung: Andy Weinhold EVLKS

Aktuelle Meldungen zum Nachtcafé

Kirchliche Nachtcafé-Saison startet

Diakonisches Werk Stadtmission Dresden gGmbH

Kirchliche Nachtcafé-Saison startet - Beitrag der EVLKS
Weiterer Artikel zum Saisonauftakt 2022

MDR: Niemand muss im Freien übernachten
Wochenkurier: Bett statt Bank: Dresden schaut hin
Der Sonntag: Dresdner Nachtcafés öffnen

6. Saison ging 2022 zu Ende - Pressebericht der Ev. Kirche in Dresden
Facebook-Post vom 4. November 2020
Mitteilung vom 2. November 2020
Mitteilung vom 20. November 2020 nach Striezelmarktabsage
Konfirmanden in die Arbeit eingebunden - Mitteilung vom 01.04.2021

 

 

 

 

 

Weitere Themen aus Sachsen

"Anders wachsen"

Wirtschaft braucht Alternativen zum Wachstum
Eine Initiative aus Sachsen

Mehr erfahren

"Bring Licht herein"

Restaurierung der Kirche Röhrsdorf
Ausgezeichnet mit dem Deutschen Fundraisingpreis 2018

Zum Beispiel

Fundraising in Sachsen

Infos zu Dienstleistungen im Landeskirchenamt
Kontakt zur Beauftragten für Fundraising
 

Nach Sachsen

Generationenrikscha in Dresden

Mit der Generationenrikscha durch die Dresdner Stadtteile Cotta und Johannstadt

Mehr über die Rikschas

Jugendkirche in Dresden

Raum für Zeit für Dich.
Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft unter einem Dach!

Mehr über den Neubau erfahren

Kirche des Jahres 2022

Kirche Leubnitz-Neuostra ist „Kirche des Jahres 2022“
Fundraisingaktion trug zum Erfolg bei

Infos zur Kirche

Kirchliche Projekte gewinnen sächsischen Wettbewerb

Prämien zwischen 5.000-10.000 Euro für 5 kirchliche Projekte aus Sachsen

Mehr erfahren

Neue Mitte in Canitz

Wiederaufbau der Kirche in Canitz
Eröffnung im Sommer 2022

Mehr über das Projekt

Zur Sächsischen Landeskirche

Die Evangelisch-Lutherische Landeskirche Sachsens informiert auf ihrer Website über weitere Angebote.

Zur Website

Überblick über Fördermittelprogramme

Die Sächsische Landeskirche bietet einen guten Überblick auf unterschiedliche Fördermittel.

Zum Überblick