Fußball spielende Kinder

Erneuerung eines Fußballplatzes

Ein Platz für kleine Kicker

Bei der diakonischen Einrichtung St. Petri Kinder- und Jugendhilfe gGmbH sollte der Fußballplatz erneuert werden. Benötigt wurde eine Summe in Höhe von 100.000 Euro.

Eine kleine Arbeitsgruppe von Mitarbeitenden von St. Petri hat engagiert eine Spendenkampagne entwickelt. Ziel war, dass durch unterschiedliche Aktionen nach circa 1,5 bis 2 Jahren die notwendige Summe erreicht sein sollte.

Das Ergebnis: Dies ist nach nicht einmal einem Jahr gelungen.100.000,- € wurden erfolgreich akquiriert. Die Renovierung des Fußballplatzes konnte nun starten und eine tolle Perspektive für die Kinder und Jugendlichen umgesetz werden

Die Zusammenarbeit in der Arbeitsgruppe war konsequent erfolgreich und jedes Mitglied brachte unterschiedliche Ideen und Erfahrungen mit ein.

  • eine Postkarte mit Spendenbitte, die in der Nachbarschaft verteilt wurde
  • eine Trikot-Verlosung (Die Trikots waren mit Unterschriften Spielern von Werder Bremen sowie dem damaligen Bremer Bürgermeister unterschrieben)
  • Aufstellen von Spendendosen in Unternehmen und Tankstellen in der Region
  • Ansprache von Großspendern und Firmenspendern
  • Danke-Postkarte an alle Spender
  • Veröffentlichung eines Berichts über die Spendenaktion im St. Petri Journal
  • Bericht auf der Website mit einem Spendenbarometer
  • Facebook-Video zur Aktion mit Fußballlegende Ailton

Benefizfußballturnier als besonderer Höhepunkt

Im Mai 2019 fand ein Benefizfußballturnier statt, an dem Vertreterinnen von (fördernden) Unternehmen, der St. Petri Kinder- und Jugendhilfe sowie Kinder und Jugendliche als Spieler teilnahmen.

Ein buntes Rahmenprogramm mit Hüpfburg, gespendeten Kickertischen sowie weiteren Spendenmöglichkeiten und Infos zum Fußballplatz lockte neben Essen und Trinken die Besucherinnen und Besucher.

Im Fokus stand dabei eine Trikot-Verlosung, an der unter der Berücksichtigung des Gemeinnützigkeitsrechts alle Spenderinnen und Spender teilnahmen.

Die damalige Bürgerschaftspräsidentin Antje Grotheer eröffnete das Spiel mit dem obligatorischen Anstoß, bei dem auch Fußballlegende Ailton mitspielte. Ene Tanz-Aufführung der Mädchen vom Jugendhaus und Grußworte führten zu weiteren vollen Spendendosen für das Projekt. Eine abschließende Presseberichterstattung berichtete ergänzend über die gelungene Aktion.

Ein optische besonderer Hingucker, gerade auch für die sozialen Medien: Ein großer Kuchen mit dem Motiv der Spendenaktion. Dieser wurde beim Turnier angeschnitten und verspeist.

Ohne die zahlreichen Spender, die unterstützenden Firmen und Großspender sowie das engagierte kleine Vorbereitungsteam hätte die ganze Spendenkampagne niemals umgesetzt werden können. Ihnen gilt besonderer Dank.

Teaser-Foto: unter einer Creative Commons 0 Lizenz

Passend zum Bremer Thema

St. Petri Kinder- und Jugendhilfe

Informationen der diakonischen Bremer Einrichtung

Zur Einrichtung

Fundraising der Diakonie in Bremen

Ihre Ansprechpartner im Fundraising
Nehmen Sie Kontakt auf

t3://page?uid=256

Facebook-Fanseite

Erste Erfahrungen mit einer Facebook-Spendenaktion

Erfahrungen der Diakonie Bremen