Teil eines Fundraising-Teams

Fundraising-Teams in Kirchengemeinden

Im Team mehr erreichen

Fundraising-Teams sind zentral für den Erfolg

Im Fundraising-Team schlägt das Herz Ihrer Spendenarbeit. Hier werden Ideen geschmiedet, Aktionen geplant und Erfolge gefeiert. 4 bis 6 Mitglieder mit Kreativität und Lust an Projekten sind optimal. Am besten gehört dazu

  • jemand, der das Team leiten kann
  • eine Person, die reden und texten kann
  • jemand, der im Ort gut vernetzt ist und wichtige Ansprechpartner kennt
  • ein Mitglied der Gemeindeleitung
  • ein gut organisierter Mensch, der Spendenbilanz und Spenderdatei betreut

 

Neue Menschen finden!

Wenn Sie ein solches Team aufbauen wollen, denken Sie an Menschen, die bisher nicht in der Gemeinde aktiv sind, aber genau hier das passende Betätigungsfeld finden.

 

In vielen Kirchengemeinden sind die Fundraisingteams zu einem belebenden Faktor für die gesamte Gemeindearbeit geworden. Denn immer wieder entstehen hier Veranstaltungen und Aktionen, die Menschen zusammenbringen und begeistern.

Ein tolles Fundraisingteam in der Ev. Kirchengemeinde Sprockhövel

Seit über 10 Jahren aktiv

Wenn man sie fragt, wie lange es das Fundraisingteam der Evangelischen Kirchengemeinde Sprockhövel schon gibt, müssen sie grübeln. „2009 muss die Gründung gewesen sein. Mensch, da haben wir schon Zehnjähriges.“

Es macht offenbar Spaß, denn viele Mitglieder der ersten Stunde sind bis heute dabei. Und in den 10 Jahren ist viel passiert.

Legendäre Aktionen fallen ihnen ein.

Die Taschenwärmer, mit denen sie für die Sanierung der Kirchenheizung geworben haben. Oder das Krimidinner gemeinsam mit der Theatergruppe. Aber auch die Arbeit im Team selbst bedeutet den 8 Aktiven viel.

Als da wären: Jörg Arnold, von Beruf Sicherheitsingenieur und im Team für’s Texten zuständig. Warum er das Team schätzt? „Weil wir hier in einer Stunde so viel schaffen, wie andere Ausschüsse an einem ganzen Abend nicht.“

Dirk Koriath, Projektmanager, ist der Kreativdirektor und Spezialist für „Aktionen jenseits des Normalen“.

Annegret Schmidt dagegen ist eine ruhigere Vertreterin. Als ehemalige Gemeindesekretärin hält sie Spendenverwaltung und die Kontakt zu Spenderinnen und Spendern in sicheren Händen.

Ralf Trimborn, Bankkaufmann und in der Gemeindeleitung für die Finanzen zuständig, schätzt es, an die Kreativität anderer anknüpfen zu können: „Ausarbeiten, Mitmachen - das ist hier mein Ding.“ Und natürlich hat er ein Auge darauf, dass Spendenprojekte solide kalkuliert und finanziell transparent sind. Der lange Atem für große Projekte imponiert ihm an dem Team besonders.

Arne Stolorz ist Pfarrer und sieht seine Rolle darin, ein lebendige und kreatives Team zusammenzuhalten und zu motivieren. „Dass wir immer wieder beachtenswerte Ergebnisse erzielen“ ist sein - leicht tiefgestapeltes - Fazit.

Alexander Karsten, von Beruf Zollbeamter, ist ein leidenschaftlicher Netzwerker, der in Vereinen, Politik und Verwaltung am Ort jede Menge Leute persönlich kennt. „Dass wir uns so gut ergänzen“ macht ihm am Team besonders Freude.

Silke Exner-Harms ist Eventmanagerin, hier aber auch mal in ganz unspektakulären Rollen unterwegs. „Ich lese gerne Korrektur und organisiere das Drumherum.“ Was ihr am Team gefällt? „Das kreative Miteinander.“

 

Passend zum Thema Fundraising-Teams

Fundraising-Strategie

Wo soll es mit Ihrem Fundraisiing hingehen?
Erstellen Sie eine Strategie für Ihr weiteres Vorgehen.

Mehr zur Fundraising-Strategie

0 Euro Scheine

Rettung der Zwiebelturmkirche
Ein Projekt aus Sprockhövel
 

Nach Westfalen
Eine neue Version ist verfügbar. Bitte Seite neu laden.