Singende Menschen von hinten

Wirsingen in Hattingen

Erfolgreiches Fundraising Event im Ruhrgebiet

Ein Praxisbeispiel aus Hattingen-Welper

Der Saal tobt. Aus 150 Kehlen erschallt Frank Sinatras „My way“. Das ist Wirsingen* im Paul Gerhardt-Haus der Ev. Kirchengemeinde Welper-Blankenstein in Hattingen. Ein Mitsingabend, wie er an vielen Stellen Zulauf hatte. Eigentlich hatte es als kleiner Baustein zu einer Spendenaktion für die neue Gemeindehausküche begonnen.

Kaum war die Idee geboren, ging das Ringen um die Umsetzung los. Ähnliche Veranstaltungen in der Umgebung wurden besucht und schnell war klar: Einfach nur einen mit der Gitarre vorne hinstellen, der Lieder anstimmt – das wird es nicht reißen.

Enttäuschend für manche, die sich das so einfach vorgestellt hatten – Ansporn für andere, deren Ehrgeiz jetzt geweckt war, etwas noch nicht Dagewesenes zu entwickeln.

Und so bildete sich die „Wirsingen“-Band mit Keyboard und – ja auch: Gitarre, vor allem aber mit einer dreiköpfigen Gesangsgruppe, die jedes Mitsingstück mit einem besonderen Outfit untermalen würde.

Harte Probenarbeit lag vor der Band, um das Publikum sicher mitzunehmen und eine harmonische Mischung aus selbst gespielten Stücken und Playbacks zu präsentieren. Das Technikteam feilte derweil an den Texteinblendungen, der Beleuchtung und der Aussteuerung. Das Catering-Team plante die Verpflegung für die geplanten drei Pausen. Und dann natürlich die strategische Frage: Wieviel Eintritt nehmen wir? Schließlich einigt man sich auf 5 Euro.

Bis zum ersten Mitsingabend steigt die Spannung stetig an. Werden überhaupt Leute kommen? Eine Woche vorher das erste Aufatmen: 80 Karten sind schon verkauft – das wird gehen.

Und dann übertrifft der Abend alle Erwartungen.

Um 19.30 Uhr ist der Saal mit 150 Leuten gefüllt – von 12 bis 80. Und als Leadsänger André Udo Jürgens „Aber bitte mit Sahne“ stilecht im weißen Bademantel performt erreicht der Applaus Orkanstärke.

Das Ergebnis von "Wirsingen": Weitermachen!

1.560 Euro Einnahmen für die Küche teilt das Team dem Publikum vor dem letzten Lied mit. Und spontan erhöht eine der Anwesenden die Abendeinnahmen auf 2.000 Euro. Keinen Satz hört das Team an diesem Abend so oft wie „Das müsst ihr wieder machen.“

Und so folgt 2019 die 4. Auflage, auch wenn die Küche schon bezahlt ist und das Event sich jetzt selbst seinen guten Zweck suchen kann.

Wirsingen führt eine breite Mischung von Menschen zusammen: Gottesdienstgemeinde und Gospelchor, Kindergarteneltern und feierfreudige Leute aus dem Ortsteil. In den Pausen kommt man ins Gespräch, werden Einladungen zu anderen Veranstaltungen ausgesprochen, wächst Neues zusammen.

Das passt zum Wirsingen

Weitere Fundraising Praxisbeispiele

Fundraising Praxis in Deutschland
Ideen aus der Republik

Mehr Fundraising-Inspiration

Fundraising Events

Events als Feuerwerk im Fundraising
Infos zu Events

Über Fundraising-Events

Wirsingen in Welper

Link zur Ev. Kirchengemeinde Welper-Blankenstein
Hattinger Fundraising-Event

Ab in den Pott
Eine neue Version ist verfügbar. Bitte Seite neu laden.