Herzlich Willkommen

Willkommensbriefe für neue Gemeindeglieder

Begrüßen Sie neue Mitglieder

Die Sache mit dem 1. Eindruck

Als Kirchengemeinde haben Sie einen großen Vorteil gegenüber spendensammelnden Organisationen. Sie erfahren über das kirchliche Meldewesen von Neuzugezogenen. Wie gehen Sie mit diesen Menschen um? Werden sie in Ihrer Gemeinde begrüßt?

Das geschieht vielerorts mit einem Begrüßungsschreiben oder der Einladung zu einem Mitgliederabend. Nicht jeder wird sich sofort angesprochen fühlen und reagieren. Was dann? Einige Kirchengemeinden senden einen Willkommensbrief, in dem der Besuch eines namentlich genannten Ehrenamtlichen angekündigt wird.

Neuzugezogene erhalten bei dem Gespräch ein Begrüßungsheft. Darin sind alle Gruppen und Aktivitäten der Gemeinde anschaulich und einladend dargestellt. Das Angebot bietet die Chance, wirklich miteinander ins Gespräch zu kommen. 

 

Mustertext für einen Willkommensbrief

Sehr geehrte Frau Muster,
die Evangelische Kirchengemeinde Musterdorf heißt Sie herzlich willkommen in Beispielstadt.

Schön, dass Sie nun Teil des Stadtteils geworden sind. Ihre neue Kirchengemeinde Gemeinde hat zwei Kirchen, eine in Ortsteil-Hier und eine in Ortsteil-da. Neben den zahlreichen Gottesdiensten für Jung und Alt finden hier viele unterschiedliche Angebote für Familien statt. Bei diesen Kirchen liegen die Gemeindehäuser. Auch hier treffen sich vielfältige Gruppen: Kinder- und Elterngruppen, Jugend, Frauengruppen, Seniorenclubs, ökumenische Gruppen, Kantorei und Posaunenchor.

Die Evangelische Kindertagesstätte „Kindernest“ und die Diakoniestation in Ortsteil-dort vervollständigen die diakonischen Einrichtungen in Ihrer Gemeinde.

Alle zwei Monate erhalten Sie ab sofort den Gemeindebrief mit den Informationen zum Gemeindeleben. Dieser wird Ihnen von ehrenamtlich mitarbeitenden Gemeindegliedern ausgeteilt und Ihnen nach Hause gebracht.

Wir hoffen, dass dieser Brief für Sie ein erster Kontakt zur neuen Kirchengemeinde. Ein Mitglied unseres Besuchsteams für neue Gemeindeglieder möchten Sie gerne kennenlernen und persönlich einladen. Dazu wird sich Frau Gabi Meier in der nächsten Zeit bei Ihnen melden. Sollten Sie keinen Besuch wünschen, geben Sie uns bitte kurz Bescheid. Sie erhalten dann eine Info-Broschüre der Kirchengemeinde per Post.

Nun aber wünschen wir Ihnen einen guten Start in Ihrer neuen Umgebung. Schauen Sie demnächst doch mal persönlich vorbei. Ihnen alles Gute und Gottes Segen.

Ihr Max Muster,
stellvertretend für die Evangelische Kirchengemeinde Musterdorf

Was dazu passt

Gute Spendenbriefe

Erfahren Sie, wie Sie Spendenbriefe planen und zu einem erfolgreichen Fundraising-Instrument in Ihrer Gemeinde machen.

Zu den Spendenbriefen

Corporate Design

Farben, Logos, Schriftarten
Wichtiges für die Wiedererkennung

Infos über Corporate Design

Mit Spendern reden

Gespräche mit Spendern führen
Bereiten Sie sich darauf vor.

Spendergespräche planen