bunte Stifte

Spendenbriefe im Fundraising

11 Tipps für einen guten Spendenbrief

Nieder mit dem Bettelbrief!

Beachten Sie nach Möglichkeit diese Punkte, wenn Sie einen Spendenbrief schreiben

 

  1. „Liebe Frau Müller“ statt „Liebe Gemeindeglieder“. 
Begrüßen Sie Ihre Leserinnen und Leser persönlich mit ihrem Namen und nicht allgemein. Name und Adresse müssen absolut korrekt geschrieben sein. Achten Sie auch auf die Ästhetik und Rechtschreibfehler. „Hauptstraße“ sieht ausgeschrieben schöner aus als „Hauptstr.“
     
  2. Gestalten Sie Ihre Spendenbriefe attraktiv. 
Nutzen Sie eine angenehme Schriftgröße. Denken Sie an die vielen älteren Leserinnen und Leser
Flattersatz anstelle von Blocksatz
Absätze mit maximal 7 Zeilen
Korrekte Rechtschreibung
lieber 1,5-zeilig als zu eng gequetscht
Fensterkuvert statt Adressaufkleber
Platzieren Sie einen „Hingucker“ auf dem Kuvert. Vermeiden Sie Schriftarten wie "Comic Sans".
     
  3. Sprechen Sie Leserin und Leser im 1. Satz persönlich an. Machen Sie neugierig auf den Inhalt.
     
  4. Veranschaulichen Sie das zu lösende Problem mit einer kleinen Geschichte. Beschreiben Sie, wie die Lösung aussieht und wem sie hilft.
     
  5. Formulieren Sie positiv und aktiv! Leserin und Leser sollen Ihren Aussagen und Botschaften innerlich immer zustimmen.
     
  6. Erklären Sie, was genau durch die Spenden realisiert werden soll. Erwähnen Sie, welcher Betrag bereits Verfügung steht und wie viel noch fehlt.
     
  7. Erwähnen Sie die vielen Stunden ehrenamtlicher Arbeit, die in dieses Projekt fließen werden. Danken Sie allen Ehrenamtlichen. Bitten Sie ggf. um weitere ehrenamtliche Mithilfe.
     
  8. Formulieren Sie eine ganz persönliche und herzliche Spendenbitte.
     
  9. Geben Sie Leserin und Leser eine Orientierungshilfe für die Höhe der Spende. Beschreiben Sie, was zum Beispiel mit 30,- oder 60,- € finanziert werden kann. Diese Orientierungshilfe können Sie auch im P.S. unterbringen.
     
  10. Nennen Sie einen Ansprechpartner für Rückfragen per Telefon oder E-Mail.
     
  11. Legen Sie dem Spendenbrief einen vorbereiteten Überweisungsträger bei. Darauf enthalten: das Empfängerkonto plus Spendenprojekt. Name des Adressaten und Werbecode. Anhand des Werbecodes können Sie später feststellen, welche Spenden aufgrund ihres Spendenbriefes erfolgten.

 

Was dazu passt

Gute Spendenbriefe

Erfahren Sie, wie Sie Spendenbriefe planen und zu einem erfolgreichen Fundraising-Instrument in Ihrer Gemeinde machen.

Zu den Spendenbriefen

Corporate Design

Farben, Logos, Schriftarten
Wichtiges für die Wiedererkennung

Infos über Corporate Design

Online-Fundraising

Mehr als nur ein Spendenbutton. So kann Online-Fundraising bei Kirche gelingen.

Mehr über Online-Fundraising