Foto: EVLKS.de Walter Amos Müller-Wähner

Evangelisch-Lutherische Landeskirche Sachsens

Zur Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens mit Sitz in Dresden zählen rund 700.000 Gemeindeglieder in etwa 700 Kirchgemeinden und Kirchspielen. Die selbstverwalteten Kirchgemeinden und Kirchspiele liegen aktuell in 18 Kirchenbezirken auf dem Gebiet des Freistaates Sachsen.

In der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens üben mehr als 650 Pfarrerinnen und Pfarrer, ungefähr 500 Gemeindepädagoginnen und Gemeindepädagogen sowie knapp 160 Kirchenmusikerinnen und Kirchenmusiker ihren Dienst aus. Mehr als 62.000 ehrenamtlich Mitarbeitende bringen ihre Begabungen und Talente, ihre Kraft und vor allem auch ihre Zeit zum Wohl ihrer Gemeinde und ihrer Landeskirche ein. Um das Engagement der ehrenamtlich und hauptamtlich Mitarbeitenden bestmöglich zu unterstützen, gibt es im Landeskirchenamt eine Ansprechpartnerin für die Themen Fördermittel und Fundraising.

Schwerpunkte in Sachsen

Als langjähriger Partner des Fundraiser-Magazins lädt die Evangelisch-Lutherische Landeskirche Sachsens im Rahmen des Sächsischen Fundraisingtages jedes Jahr die ihr zugehörigen Kirchgemeinden, Kirchenbezirke, Werke und Einrichtungen sowie jene der Diakonie ein. Neben dem Teilen von Praxiserfahrungen aus besonders gutgelungenen Aktionen zum Einwerben von Fördermitteln und der Generierung von Spenden, der Vorstellung weiterer und neuer Fundraisinginstrumente gilt der Fundraisingtag als beliebte Vernetzungsplattform und somit als „Hilfe zur Selbsthilfe“.

Ein weiterer Schwerpunkt in der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens liegt in der Akquise und Vermittlung öffentlicher Zuwendungen aus Mitteln der Europäischen Union, des Bundes, des Freistaates Sachsen und weiterer öffentlicher Zuwendungsgeber im investiven und nichtinvestiven Bereich. Solche in der Regel einmaligen Projektförderungen bis in den 7-stelligen Bereich setzen einen Eigenmittelanteil von mindestens 10 Prozent voraus – oftmals auch zwischen 20 und 60 Prozent. Diese Eigenmittel stellen eine besondere Herausforderung dar, da sie für jede Projektförderung neu aufgebracht werden müssen.

Die öffentlichen Zuwendungen tragen dazu bei, dass das vielfältige und reiche kulturelle Erbe in der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens erhalten werden kann – ob in Form von Kirchen und kirchlichen Gebäuden, historisch wertvollen Orgeln und Bronzeglocken stolzen Alters oder in Form der traditionellen Kirchenmusik, allem voran die Posaunenmusik. Auch für die vielfältige „laufende“ Arbeit für und mit den Menschen von Jung bis Alt innerhalb der Kirchgemeinden, der Kirchenbezirke sowie der Werke und Einrichtungen der Landeskirche spielen öffentliche und andere Zuwendungen eine wichtige Rolle.

(Teaserfoto: EVLKS.de Walter Amos Müller-Wähner)

Lokale Themen und Projekte

Zur Sächsischen Landeskirche

Die Evangelisch-Lutherische Landeskirche Sachsens informiert auf ihrer Website über weitere Angebote.

Zur Website

Überblick über Fördermittel

Die Sächsische Landeskirche bietet einen guten Überblick auf unterschiedliche Fördermittel.

Zum Überblick

Ihr Kontakt zum Fundraising

Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Die Daten werden nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@fundraising-evangelisch.de widerrufen.