Sprung ins kalte Wasser | fundraising-evangelisch.de

Machen Sie den Fundraising-Check

Aller Anfang ist schwer?

Ihre Kirchengemeinde braucht eine neue Orgel? Vielleicht muss auch die Kirche renoviert werden? Oder die Jugendarbeit benötigt regelmäßige finanzielle Unterstützung? Und dann fiel auf einmal der Begriff Fundraising?

Wagen Sie den Sprung ins kalte Wasser!

Checken Sie jetzt unverbindlich, wo Ihre Kirchengemeinde oder kirchliche Organisation im Fundraising steht. Überprüfen Sie, ob sie reif sind für Fundraising. Nehmen Sie Tipps mit, wie Sie am besten loslegen. Im Anschluss an die Fragen des Fundraising-Checks erhalten Sie eine individuelle Auswertung.

Persönliche Beratung bei Ihnen vor Ort

Der Fundraising-Check ist aber nur eine grobe Orientierung. Viel intensiver beraten Sie die Kolleginnen und Kollegen aus Ihrer Landeskirche. Nehmen Sie Kontakt auf und vereinbaren Sie ein erstes Gespräch. Womöglich ist bei Ihnen vor Ort schon viel mehr los in Sachen Fundraising, als Sie ahnen. Und falls nicht, dann legen Sie jetzt so richtig los.

Fundraising-Check

Frage 1 von 21.

Sind Sie in einer Kirchengemeinde, einer kirchlichen Stiftung, einem Förderverein oder einer ähnlichen Organisation aktiv?

Fundraising funktioniert nur durch die Mitarbeit von vielen engagierten Menschen. Es lässt sich nicht an Dritte outsourcen. Idealerweise geschieht Fundraising durch die Unterstützung von hauptamtlichen Fundraiserinnen und Fundraisern. Aber gerade im Alltag von Kirchengemeinden ist die Grundlage von guten Aktionen ein Team aus ehrenamtlich Mitarbeitenden.

Gehören Sie dazu? Sind Sie in einer Kirchengemeinde aktiv?

Frage 2 von 21.

ehrenamtlich mitarbeiten | fundraising-evangelisch.de

Arbeiten Sie dort im Fundraising mit?

Haben Sie bereits Erfahrungen im Fundraising? Arbeiten Sie in Ihrer Kirchengemeinde mit?
Somit haben Sie bereits einen guten Erfahrungsvorsprung.

Frage 3 von 21.

Löwe

Gibt es in Ihrer Kirchengemeinde oder Organisation ein Fundraisingteam?

Verteilte Arbeit ist im Fundraising der erste Schritt zum Erfolg. Kleine Fundraisingteams in Kirchengemeinden sorgen dafür, dass Projekte vorbereitet und durchgeführt werden. Und wenn sie mit der notwendigen Entscheidungsvollmacht ausgestattet sind, können sie schnell und gut agieren.




Frage 4 von 21.

Ewig verbunden

Hat Ihre Kirchengemeinde oder Organisation eine Vision und eine Mission?

Fundraising macht Sinn. Aber wenn Sie Menschen um eine Geldspende oder zeitliches Engamente bitten, dann wollen diese wissen, warum sie das tun sollen.

Dafür braucht Ihre Kirchengemeinde eine Vision. Sie ist der Grund, warum es die Gemeinde überhaupt gibt und warum sie aktiv ist. Und sie braucht eine Mission. Dahinter versteckt sich der Weg, um die Vision zu verwirklichen.

Ohne Vision und Mission wird es schwierig, Menschen von der eigenen guten Botschaft zu überzeugen. Und besonders schwierig, sie an die eigene Gemeinde zu binden. Wie sieht das bei Ihnen vor Ort aus?




Frage 5 von 21.

münze einwerfen | fundraising-evangelisch.de

Hat Ihre Kirchengemeinde oder ähnliche Einrichtung bereits Fundraising-Maßnahmen durchgeführt?

Neben der Kollekte im Gottesdienst gibt es eine Vielzahl unterschiedlicher Fundraising Instrumente. Nicht alle sind für jede Situation sinnvoll.

Hand auf's Herz. Hat Ihre Kirchengemeinde außer der Kollekte oder dem Aufstellen von Sammelbüchsen schon mal eine geplante Fundraising Aktion durchgeführt?

Frage 6 von 21.

Zahnrad | fundraising-evangelisch.de

Sind diese Maßnahmen in einer Fundraising-Strategie oder einem Konzept beschrieben?

Fundraising unterscheidet sich vom Spenden sammeln, in dem es strategisch und langfristig ausgerichtet ist.

Dazu gehören Pläne und Ziele. Wie sieht das bei Ihnen vor Ort aus?

Sind diese Maßnahmen in einer Fundraising-Strategie oder einem Konzept beschrieben?

Frage 7 von 21.

Digitaler Mixer | fundraising-evangelisch.de

Haben Sie klare Fundraising-Ziele festgelegt?

Ziele müssen im Fundraising klar definiert sein. Was soll bis wann mit welchem Erfolg durchgeführt werden? Und das kurzfristig, mittelfristig und langfristig.

Wie ist das bei Ihnen vor Ort mit den Zielen?

Frage 8 von 21.

Check it | fundraising-evangelisch.de

Werden diese Fundraising-Ziele regelmäßig überprüft?

Ziele machen nur Sinn, wenn sie auf Erfolg und leider auch auf Misserfolg hin gemessen und untersucht werden.

Und bei Ihnen?

Frage 9 von 21.

klettern | fundraising-evangelisch.de

Werden die Maßnahmen im Anschluss optimiert?

Überprüfen ist das eine. Aber passen Sie Ihre Fundraising-Maßnahmen oder die Strategie danach auf Basis der vorher gemessenen Ergebnisse an?

Frage 10 von 21.

Geldscheine

Wissen Sie, wie es Ihrer Kirchengemeinde finanziell geht? Sind alle Zahlen transparent und veröffentlicht?

Spenderinnen und Spender engagieren sich für Projekte, die eine Zukunft haben. Und sie wollen zurecht wissen, was mit dem Geld geschieht.

Wie transparent ist Ihre Kirchengemeinde? Werden Zahlen zur finanziellen Situation veröffentlicht? Gibt es sogar einen Spendenbericht?




Frage 11 von 21.

Kirche im Fenster | fundraising-evangelisch.de

Gibt es eine Art Qualitätsmanagement? Sind alle Prozesse und Abläufe im Fundraising klar beschrieben?

In der Diakonie geht nichts ohne Qualitätsmanagement. Aber auch bei Kirche ist es wichtig, dass Abläufe überprüfbar und nachvollziehbar sind. Das gilt umso mehr für das Fundraising.

Es muss ja nicht gleich ein komplettes Qualitätsmanagement sein. Aber sind alle Prozesse und Abläufe im Fundraising beschrieben? So dass jederzeit andere Menschen übernehmen könnten?





Frage 12 von 21.

Schloss mit Herz | fundraising-evangelisch.de

Wie lange dauert es, Dank und Spendenquittung verschickt sind?

"Man muss danken, bevor die Sonne untergeht." Ein im Fundraising sehr verbreiteter Leitgedanke des Kollegen Lothar Schulz. Er steht in nahezu jedem Fundraising-Lehrbuch.

Je schneller desto besser, das ist die Devise. Wie sieht das bei Ihnen aus?






Frage 13 von 21.

Mac-Tastatur | fundraising-evangelisch.de

Ist eine Fundraising-Software im Einsatz?

Zum Fundraising gehört auch die sorgfältige Pflege und Dokumentation von Spenderdaten. Wer hat was und wann gespendet? Was wurde mit dem Spender besprochen? Wann dürfen Sie sich noch mal an ihn wenden?

All dies macht durch den Einsatz professionellen Fundraising-Software noch mehr Sinn.

Arbeiten Sie bereits mit einer Fundraising-Software?





Frage 14 von 21.

Budget | fundraising-evangelisch.de

Existiert ein Budget für Fundraising?

It takes money to make money. Fundraising ohne Investition und ohne Budget wird nicht funktionieren.

Haben Sie ein Budget für Fundraising zur Verfügung?




Frage 15 von 21.

eg

Haben sie ethische Richtlinien für Fundraising, an denen Sie sich orientieren können?

Wissen, wo die Grenzen sind. Das bezieht nicht nur auf rechtliche Grenzen, sondern auch auf ethisch-moralische Grundvorstellungen der Kirche.

Ethische Orientierungen sind Leitlinien für die tägliche Fundraising-Praxis. Fast alle Landeskirchen haben entsprechende Orientierungshilfen entwickelt. Diese stellen sie Kirchenkreisen, Dekanaten und Kirchengemeinden zur Verfügung. Und auch der Deutsche Fundraising Verband liefert ethische Grundregeln.

Wie steht es um die Ethik in Ihrer Kirchengemeinde? Haben Sie etwas eigenes entwickelt oder sich an vorhandenen Hilfen orientiert?

Frage 16 von 21.

Fundraising Handbuch

Besteht die Möglichkeit, dass Sie sich persönlich im Bereich Fundraising qualifizieren können?

Professionelles Fundraising muss man lernen. Besonders im Bereich Recht, Buchhaltung, Steuern und Datenschutz geht es nicht ohne formale Kenntnisse.

Fast alle Landeskirchen bieten in diesen Bereichen Qualifizierungen für ehrenamtlich und hauptamtlich Aktive an. Und auch die Fundraising Akademie ist als Marktführer im Bereich der Fundraising-Qualifizierung ein idealer Partner.

Wie sieht es bei Ihnen aus? Haben Sie die Möglichkeit, sich im Fundraising fortzubilden?

 




Frage 17 von 21.

dicke Stifte

Haben Sie Interesse an (weiteren) Fortbildungen oder Qualifizierungen im Fundraising?

Falls Sie sich im Fundraising fortbilden möchten, dann nehmen Sie Kontakt zu den Ansprechpersonen in Ihrer Landeskirche auf.

Sie helfen Ihnen weiter und können Sie persönlich beraten.

Haben Sie denn überhaupt Interesse an (weiteren) Fortbildungen im Fundraising?

Frage 18 von 21.

Kugel in der Hand

Würden Sie im Fundraising-Team mitmachen?

Fundraising-Teams sind kleine und oft unschlagbare Einheiten, um das Thema in der Kirchengemeinde oder im Verein nach vorne zu bringen. Oft machen dort Menschen mit, die sich sonst nicht für die Kirchengemeinde einsetzen würden.

Würden Sie im Fundraising-Team mitmachen wollen?




Frage 19 von 21.

Brücke mit Menschen

Haben Sie allgemein Interesse an der Mitarbeit in Ihrer Kirchengemeinde?

Lebendige Gemeindearbeit gelingt nur durch das Engagement von Menschen, die sich für die gute Sache einsetzen.

Ganz egal, ob im Fundraising oder nicht.

Frage 20 von 21.

Kontaktieren

Möchten Sie mit der für Sie zuständigen Person für Fundraising in Ihrer Landeskirche Kontakt aufnehmen?

Frage 21 von 21.

Erfahrungen

Hat Ihre Kirchengemeinde bereits Erfahrungen mit der Akquise von Spenden?

Fast jede Kirchengemeinde hat im Alltag mit Spenden zu tun. Und das oft, ohne sie aktiv zu akquirieren.
Wie sieht das bei Ihnen aus? Haben Sie bereits Erfahrungen mit der aktiven Akquise von Spenden? Oder der Organisation größerer Spendenprojekte?

Test abgeschlossen

Danke für's Mitmachen!

Ihr Fundraising-Check ist vorbei. Holen Sie sich jetzt Ihr Ergebnis ab.

 

Eine neue Version ist verfügbar. Bitte Seite neu laden.